Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 278 mal aufgerufen
 Archiv Saison 2007/2008
ProjectSystem12 Offline

Admin


Beiträge: 5.408

29.01.2008 23:06
FC Bayern München im DFB-Pokal Viertelfinale antworten

Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern München, Borussia Dortmund und die Zweitligisten 1860 München und 1899 Hoffenheim stehen im Viertelfinale des DFB-Pokals.
Im Bundesliga-Duell gewann Borussia Dortmund nach einer dramatischen Schlussphase mit 2:1 (1:0) im Achtelfinale gegen Werder Bremen. Die Bayern hatten beim 5:2 (2:2) beim Regionalligisten Wuppertaler SV nur in der ersten Halbzeit Mühe. Hoffenheim versetzte dem Bundesligisten Hansa Rostock mit 2:1 (1:0) den K.o. 1860 München setzte sich in einer turbulenten Schlussphase nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 bei Alemannia Aachen durch.

Erstmals seit gut zwölf Jahren erreichte Borussia Dortmund das Pokal-Viertelfinale. Im einzigen Bundesliga-Duell setzte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Doll äußerst glücklich mit 2:1 (1:0) gegen Werder Bremen durch. Giovanni Federico in der 19. Minute und der eingewechselte Diego Klimowicz (80.) trafen für die Gastgeber gegen den Tabellenzweiten der Fußball-Bundesliga. Diego (82.) verkürzte per Foulelfmeter zum 1:2 und scheiterte wenig später mit einem weiteren Strafstoß an Dortmund-Schlussmann Marc Ziegler. Die Bremer konnten aus ihrer spielerischen Überlegenheit kein Kapital schlagen und verpassten zum zweiten Mal nacheinander die Runde der letzten acht.

Der FC Bayern München bewältigte seine erste Pflichtaufgabe des Jahres glanzlos aber letztlich souverän und kann weiter auf das Titeltriple hoffen. Drei Tage vor dem Saisonstart in der Bundesliga bei Hansa Rostock setzte sich der Rekordchampion gegen den Wuppertaler SV Borussia dank der Treffsicherheit seiner Offensivabteilung am Ende doch klar durch. Gegen den wacker kämpfenden Drittligisten trafen vor 61 482 Zuschauern Miroslav Klose (14./27. Minute), Daniel van Buyten (50.), Luca Toni (53.) und Hamit Altintop (88.). Die Wuppertaler schlugen sich achtbar und schafften durch die Tore von Tobias Damm (26.) und Mahir Saglik (29.) zweimal den Ausgleich.

Zweitliga-Dorfverein 1899 Hoffenheim steht zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte im Viertelfinale des DFB-Pokals. Per Nilsson hatte Hoffenheim in der 12. Minute vor 5835 Zuschauern in Führung gebracht, die Rostocks Kapitän Enrico Kern (52.) ausglich. Hansa-Abwehrspieler Orestes (71.) sorgte mit einem Eigentor für den Siegtreffer des finanzkräftigen und vom Milliardär Dietmar Hopp unterstützen Clubs. Sejad Salihovic verschoss in der Nachspielzeit für die Gastgeber noch einen Foulelfmeter.

Beim Pflichtspieldebüt ihres neuen Trainers Jürgen Seeberger mussten die Fußball-Profis des entzauberten DFB-Pokalschrecks Alemannia Aachen gegen den Zweitliga-Konkurrenten TSV 1860 München am Ende doch noch klein beigeben. Die «Löwen» drehten in einer turbulenten Schlussphase innerhalb von sechs Minuten einen 0:2- Rückstand mit Treffern von Schwarz (83.), Kucukovicz (85.) und Johnson (89.) noch zum Sieg. Für den dreimaligen Pokalfinalisten Aachen, der durch Kolew (10.) und Ebbers (40.) mit 2:0 in Führung gegangen war, war das schmerzliche Aus nach dem Erstliga-Abstieg und dem schlechten Saisonverlauf ein weiterer herber Dämpfer.

..............................................
Webradio: http://home.comcast.net/~projectsystem12/webradio.htm
"Yes we did it!" (Barack Obama)

 Sprung  
http://home.comcast.net/~projectsystem12/
Feel free to visit the Project System 12 - Website any time - You're welcome!
Click for Hanover, Pennsylvania Forecast


Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor