Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 103 mal aufgerufen
 Aktuelles aus Deutschland / news from Germany
ProjectSystem12 Offline

Admin


Beiträge: 5.406

08.08.2007 13:00
Knallkoepfe der Justiz antworten
der absolute "Schwachsinn", den sich eine Staatsanwaltschaft wieder einmal leistet! - Haben denn die echt nichts Besseres zu tun???

Selbstschussanlage gesucht - Ermittlungen gegen Gedenkstätte


Magdeburg (dpa) - Weil sie öffentlich nach einer DDR-Selbstschussanlage gesucht haben, wird gegen Verantwortliche der Gedenkstätte Marienborn an der ehemaligen innerdeutschen Grenze ermittelt. Mehrere Zeitungen hatten eine Pressemitteilung mit dem Gesuch der Gedenkstätte gedruckt.
Der Fall werde wegen des Verdachts der Aufforderung zu einer Straftat untersucht, teilte die Staatsanwaltschaft Magdeburg am Mittwoch mit. Die Kriminalpolizei Oschersleben hatte Anzeige erstattet, weil Selbstschussanlagen unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen. Wer solche funktionierenden Geräte besitzt, mache sich demzufolge strafbar.

Die Polizei habe von Amts wegen eine Anzeige schreiben müssen, sagte ein Sprecher der Kriminalpolizei Oschersleben der «Magdeburger Volksstimme». Die Staatsanwaltschaft muss nun prüfen, ob die Gedenkstätte tatsächlich die Absicht hatte, zu einer Straftat aufzufordern.

Die Gedenkstätte hatte für eine Ausstellung speziell nach einer Selbstschussanlage vom Typ SM-70 gesucht. Nachdem die Anfrage bei verschiedenen Museen erfolglos geblieben war, veröffentlichte die Gedenkstätte eine Pressemitteilung, die in Zeitungen gedruckt wurde. Es habe sich jedoch niemand gemeldet, sagte der Marienborner Museumspädagoge Rainer Potratz. «Wir wollten keinen Nachbau zeigen, sondern ein Originalstück der SM-70, die bis Anfang der 80er Jahre am Grenzzaun montiert war», sagte Potratz am Mittwoch auf Nachfrage. Die Gedenkstätte habe nicht explizit nach einem funktionierenden Gerät gesucht.

Die Selbstschussanlage sollte in der neuen Wanderausstellung «Unüberwindbar? Die innerdeutsche Grenze und ihre Wahrnehmung» gezeigt werden, deren Eröffnung für den 9. November geplant ist. Das Gelände der heutigen Gedenkstätte an der Autobahn 2 zwischen Berlin und Hannover war mit mehr als 1000 Bediensteten die bedeutendste Übergangsstelle an der innerdeutschen Grenze außerhalb Berlins.

..............................................
Webradio: http://home.comcast.net/~projectsystem12/webradio.htm
"Yes we did it!" (Barack Obama)

 Sprung  
http://home.comcast.net/~projectsystem12/
Feel free to visit the Project System 12 - Website any time - You're welcome!
Click for Hanover, Pennsylvania Forecast


Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor