Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 154 mal aufgerufen
 Aktuelles aus Deutschland / news from Germany
ProjectSystem12 Offline

Admin


Beiträge: 5.408

20.07.2007 12:19
Vom Regen in die Traufe? antworten

Zitat aus der PNP:
"Innenminister Günther Beckstein von Fraktion als Stoiber-Nachfolger nominiert - Weiß-blaue Turnschuhe als Geschenk

Stolz hebt Günther Beckstein das Bein, zeigt das Geschenk, das ihm die Fraktion anlässlich seiner Nominierung zum Ministerpräsidenten gemacht hat: weiß-blaue Adidas-Turnschuhe - „für den Langstreckenlauf, der jetzt beginnt“, wie CSU-Fraktionschef Joachim Herrmann meint. Noch zweieinhalb Monate, dann wird Beckstein Edmund Stoiber endgültig beerben. Bis dahin, betont Beckstein, „bin ich Innenminister“. Von Kabinettslisten, also der Frage, wer unter ihm Minister wird, „träume ich bis dahin noch nicht einmal“. „Nervös“ sei er vor der Wahl gewesen, gibt Beckstein erfrischend offen zu, als er gefragt wird, und fügt spitzbübisch hinzu: „Aber ich habe versucht, es mir nicht anmerken zu lassen.“ 122 der 124 Mitglieder der CSU-Fraktion kamen gestern zu der denkwürdigen Sitzungen, nur Umweltminister Werner Schnappauf, der noch immer an einer heftigen Lungenentzündung herumdoktert, und der Abgeordnete Sebastian von Rotenhan, der angeblich schon seit längerem nicht mehr im Landtag gesichtet wurde, fehlten. Das Aufgebot an Kameras und Journalisten, riesig wie schon lange nicht mehr, nahm die Abgeordneten ins Visier. Praktisch einhellig erwarteten die Fraktionsmitglieder ein gigantisches Wahlergebnis für Beckstein. Und genau so kam es auch: Von den 122 abgegebenen Stimmen waren 119 für Beckstein, es gab eine Enthaltung und lediglich zwei Nein-Stimmen. Woher die stammen, konnte gestern nur spekuliert werden, die Wahl an sich war geheim. 98,3 Prozent jedoch war ein derart überwältigender Vertrauensbeweis für Beckstein, dass gestern keine Zweifel mehr im Raum standen. Vor der Wahl hatten hinter den geschlossenen Fraktionstüren Tandempartner Erwin Huber, der selbst das Amt des Parteivorsitzenden von Stoiber übernehmen möchte, und Stoiber selbst das Wort ergriffen. Huber warb für seinen Partner und sicherte der Fraktion zu, künftig „noch eine größere Bedeutung“ zu bekommen. Stoiber erlaubte sich nochmals eine kleine Rückschau: „Die Partei ist meine Leidenschaft. Sie ist ein Stück meines Lebens“, erklärte er den Weggefährten. Beckstein sicherte er schließlich zu, „ich tue alles, damit du erfolgreich bist. Du kannst auf mich zählen.“ Wenn Beckstein seinen Rat wolle, so Stoiber, werde er ihn geben. Hineinreden werde er ihm nicht. Nach der Wahl gab es stehende Ovationen für den sichtlich erleichterten Beckstein - und einen von Edmund Stoiber höchstselbst dirigierten Defiliermarsch, denn zufällig war eine Kapelle aus Neumarkt in der Oberpfalz zu Besuch im Landtag." Zitat ende...
-
Mein Komentar:
"Na... dann wollen wir mal hoffen, dass das was wird... wahrscheinlich bleibt jedoch alles beim Alten... und die Fetten werden noch fetter und die Duennen noch duenner.... aber das ist ja nichts wirklich Neues.... - und nur meine Befuerchtung..."

..............................................
Webradio: http://home.comcast.net/~projectsystem12/webradio.htm
"Yes we did it!" (Barack Obama)

 Sprung  
http://home.comcast.net/~projectsystem12/
Feel free to visit the Project System 12 - Website any time - You're welcome!
Click for Hanover, Pennsylvania Forecast


Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor